Aichinger, I: Film und Verhaengnis.pdf

Aichinger, I: Film und Verhaengnis

Ilse Aichinger

Ein Ereignis: Ilse Aichinger »goes Pop« und entwickelt eine ganz neue Art von Autobiographie. Sie verknüpft die Filmgeschichte des 20. Jahrhunderts mit dem Verhängnis ihrer Familie. In verblüffenden Kreuzungen aus Populärkultur, Denken und Erinnerung spannt sie den Bogen vom Stummfilm bis zu den Beatles: Blitzlichter der Freiheit.

Verschwinden, Verstummen, Sich-Verlieren: Ilse Aichinger konnte es nicht schrecken, es sind Konstanten in ihrem Denken und Schreiben. Das Verschwinden, die „Verborgenheit“, sei ein sehr früher Wunsch von ihr gewesen, schreibt sie im Jahr 2000, fast achtzigjährig, in einer der Beiträge für ihre Zeitungskolumne „Journal des Verschwindens“, das in den Band Film und Verhängnis (2001 Ilse Aichinger - Leselampe | Salzburger Literaturforum

9.76 MB DATEIGRÖSSE
9783596156597 ISBN
Kostenlos PREIS
Aichinger, I: Film und Verhaengnis.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.kauf-gebrauchtes.de Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Ilse Aichinger: Es geht immer um Genauigkeit

avatar
Mattio Müllers

Ilse Aichinger: Kurzschlüsse. Wien - planetlyrik.de

avatar
Noels Schulzen

29 Jun 2009 ... Aichinger uses expressionistic techniques, fairy tales, Kafka-like parables, and myths to tell the story. In fact, I did keep thinking of Kafka while ...

avatar
Jason Leghmann

In einer ganz neuen Art von Autobiographie verknüpft Ilse Aichinger in „Film und Verhängnis“ Fragmente ihres Lebens, das Verhängnis ihrer Familie mit dem Jahrhundert des Kinos. Keine sinnstiftende Erzählung eines Lebens wird hier vorgelegt, sondern „Blitzlichter auf ein Leben“ geworfen, bestimmt von Aichingers „Lust an der Flüchtigkeit“. In ihrer Vorbemerkung zu erstmals

avatar
Jessica Kolhmann

Film und Verhängnis Buch von Ilse Aichinger ...