Gewalt erklären!.pdf

Gewalt erklären!

Thomas Hoebel, Wolfgang Knöbl

Gewalt ist ein soziales Ereignis, das alltäglich ist, auch wenn sich Regionen der Welt mitunter massiv in ihren Gewaltniveaus unterscheiden. Und doch wird Gewalt – zumindest in den westlichen Gesellschaften – als Rätsel oder exotisches Geschehnis wahrgenommen, mit Auswirkungen, die selbst noch in den Sozialwissenschaften zu beobachten sind. Denn die Gewaltforschung tut sich einigermaßen schwer, Gewalt zu erklären, wenn nicht sogar der Versuch der Erklärung dezidiert zurückgewiesen wird.Erklärungen, die jeweils bei den Motiven von Akteuren, bei situativen Interaktionsdynamiken oder gesellschaftlichen Bedingungskonstellationen ansetzen, können allein nicht überzeugen. Die Autoren schlagen vor, an prozessualen Erklärungen von Gewalt zu arbeiten, die den Blick auf die Vorgänge der Verursachung richten, um so der wissenschaftlichen Diskussion um Gewalt einen neuen methodischen Impuls zu geben.

Besonders fatal wird der Konsum von Mediengewalt für solche Kinder, die in ihrer Familie auch reale Gewalt erfahren. Diese doppelte Dosis von Gewalterleben ... Daher sollten Pflegende ankündigen und erklären, was sie tun. Das ist bei Körperkontakt besonders wichtig. Vor allem Menschen mit Demenz empfinden.

5.37 MB DATEIGRÖSSE
9783868543353 ISBN
Gewalt erklären!.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.kauf-gebrauchtes.de Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Formen von Gewalt. Gewalt im sozialen Nahraum wird in vielerlei Formen ausgeübt. Als allgemein bekannt gelten nunmehr physische, psychische und sexuelle bzw. sexualisierte Gewalt. Im Gewaltdiskurs finden sich heute auch finanzielle Gewalt (Ausbeutung) und strukturelle Gewalt als eigenständige Formen des Ausdrucks ungleicher Machtverhältnisse.

avatar
Mattio Müllers

Gewalt gegen Kinder ist verboten! ... Viele Kinder leben in einer unsicheren Gegend, in der sie ständig von Gewalt bedroht ... Zusätzlich gibt es eine Erklärung. diese Allgemeine Erklärung der Menschenrechte als das von allen Völkern und ... Wille des Volkes bildet die Grundlage für die Autorität der öffentlichen Gewalt;  ...

avatar
Noels Schulzen

Hoebel / Knöbl | Gewalt erklären! | 2019 | Plädoyer für ...

avatar
Jason Leghmann

Das Bundesverfassungsgericht kann die Verfassungswidrigkeit eines Aktes der öffentlichen Gewalt feststellen, ein Gesetz für nichtig erklären oder eine ... Die Gewaltenteilung ist ein Grundprinzip. Die Regierung übt die exekutive Gewalt, das Parlament die legislative Gewalt und die Gerichte die judikative Gewalt ...

avatar
Jessica Kolhmann

keine oder eine nur geringfügige Zunahme der Gewalt unter Jugendlichen fest. ... die an sich schon die festgestellte Zunahme in der PKS/KRISTA erklären ...