Kriminalität und Delinquenz als Lebenslagebereich?.pdf

Kriminalität und Delinquenz als Lebenslagebereich?

Marie Tolkemit

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Soziologie - Recht, Kriminalität abw. Verhalten, Note: 1,0, Justus-Liebig-Universität Gießen (Institut für Wirtschaftslehre des Haushalts und Verbrauchsforschung), Veranstaltung: Konzepte, Methoden und Ergebnisse der Ungleichheits- und Armutsforschung , Sprache: Deutsch, Abstract: Es gibt viele Gründe für Kriminalität, Armut ist nur eine Ursache. Kriminalität ist nicht ohne weiteres als Indikator für benachteiligte Lebenssituationen interpretierbar, da es laut statisti-schen Erfassungen auf regionaler Ebene keine Korrelationshäufigkeiten zwischen Kriminalität und benachteiligten Lebenssituationen gibt. Sonderauswertungen der Jugendgerichtsverfahren zufolge ist jedoch bei Jugendlichen ein eindeutiger Zusammenhang zwischen Kriminalität und Armut erkennbar. Generell vermitteln und festigen urbane Raumentwicklungen delinquente Strukturen. Sie prägen die verschiedenen Kriminalitätsformen mit, indem sie als Lernfelder, als Kontrast-Erfahrungsfelder, als Ettikettierungs- und Verfestigungsfelder sowie als Räume mit desintegrierenden und desorientierenden Impulsen auf Heranwachsende einwirken (Kilb 2002, S. 48). Generell ist die Kriminalitätsbelastung in Arealen mit sozialen Risikofaktoren, die in räumlicher oder verkehrsbezogener Nähe von Stadtarealen liegen, welche über vielfältige Konsum- und Freizeitmöglichkeiten verfügen, höher als in isoliert ge-legenen Brennpunkten (Kilb 2002, S. 47). Empirische Daten deuten auf einen Zusammenhang zwischen benachteiligten Lebenssituationen und Kriminaität hin. Auslösend und verstärkend wirken allerdings erst ganz bestimmte sozialräumliche Kontrast-, Konflikt- und Gelegenheits-situationen (Kilb 2002, S. 45).Die unterschiedlichen Ursachen für Kriminalität, erfordern differenzierte Präventionsstrategien und -ansätze. Eine aktive Einbeziehung der Betroffenen ist wünschenswert. Dazu sind flexible und innovative Institutionen nötig (Kilb 2002, S. 49).

Forschung Delinquenz und Kriminalprävention | ZHAW Soziale ... Die Forschung und Entwicklung im Bereich Delinquenz und Kriminalprävention beschäftigt sich mit Fragen nach den Ursachen sowie den Möglichkeiten und Grenzen der gesellschaftlichen und institutionellen Reaktionen. Mit der Prävention korrespondiert das Themengebiet der Intervention mit dem Ziel der (Wieder-)Herstellung normkonformen

1.52 MB DATEIGRÖSSE
9783640988204 ISBN
Kostenlos PREIS
Kriminalität und Delinquenz als Lebenslagebereich?.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.kauf-gebrauchtes.de Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Delinquenz – Jewiki

avatar
Mattio Müllers

Ein zweiter Faktor, der zur Mehrdeutigkeit des Begriffs „Kriminalitätstheorie“ beiträgt, ist die Unbestimmtheit des Gegenstandsbereiches. Unstrittig ist, dass Kriminalitätstheorien in der Lage sein sollten, kriminelles Verhalten zu erklären, also die Ursachen von Kriminalität zu benennen. Aber auch Theorien, die sich mit dem Prozess

avatar
Noels Schulzen

Die Bedeutung kriminologischer Theorien für die ... 1.1. Kriminalität in der Stadt - von der Vergangenheit bis zur Gegenwart Bereits seit Entstehung der ersten Städte, haben die Bewohner mit den spezifi-schen Problemen zu kämpfen, die das Zusammenleben vieler Menschen auf en-gem Raum mit sich bringt. Kriminalität und die Angst vor Kriminalität prägten

avatar
Jason Leghmann

Delinquenz und Sozialisation jugendlicher Mehrfachtäter Abschlussbericht zum Projekt „Delinquenz und Sozialisation jugendlicher Mehrfachtäter “ Diese offenen erkenntnisleitenden Fragestellungen verlangen in methodischer Hinsicht nach einem weitgehend offenen Verfahren bei der Datenerhebung, in dem den Befragten Raum gegeben wird, ihre

avatar
Jessica Kolhmann

Ein zweiter Faktor, der zur Mehrdeutigkeit des Begriffs „Kriminalitätstheorie“ beiträgt, ist die Unbestimmtheit des Gegenstandsbereiches. Unstrittig ist, dass Kriminalitätstheorien in der Lage sein sollten, kriminelles Verhalten zu erklären, also die Ursachen von Kriminalität zu benennen. Aber auch Theorien, die sich mit dem Prozess