Risiko und Sicherheit technischer Systeme.pdf

Risiko und Sicherheit technischer Systeme

none

1.1 Rekapitulation 1m Mai 1988 haben zehn ETIIZ Professoren verschiedener Fachdisziplinen ein Vorgesuch zu einem Polyprojekt Risiko und Sicherheit technischer Systeme eingereicht. Dieses wurde im An­ schluss von der Schulleitung und der Forschungskommission im Prinzip gutgeheissen. Der vor­ liegende Antrag konkretisiert dieses Vorgesuch und stiitzt sich dabei auf umfangreiche Abklarun­ gen und Diskussionen mit Kollegen innerhalb der Hochschule und Fachleuten aussenstehender In­ stitutionen. Ein Bericht iiber die in dieser Phase erfolgten Kontakte fmdet sich im Anhang A. 1m Anhang B sind die Protokolle der wichtigsten Besprechungen zusammengestellt. 1.2 Thematik und zentrale Begriffe Die Wahrscheinlichkeit, vor dem 65. Lebensjahr zu sterben, ist!p den letzten hundert Jahren von etwa 70% auf etwa 20% gesunken. Geophysikalische Risiken (Uberflutung, Diirre, Erdbeben ... ) haben wir in unserem Lebensbereich zu beherrschen gelemt. Hungerkatastrophen sind ffir den westlichen Menschen keine Gefahr mehr. Infektionskrankheiten sind praktisch beseitigt. Selbst der Anteil der Toten durch UnfaIle ging im Laufe der Jahre zuriick. Wir leben Hinger und weniger gefahrlich als unsere Vorfahren. Das ist weitgehend auf den Einsatz der Technik zuriickzufiihren. Die Technik erhOht eindeutig die Lebenserwartung des Menschen. Freilich beeintrachtigt die durch erhOhte Anforderungen an die Lebenaqualitiit hervorgerufene Technik gleichzeitig die Sicherheit: Die Vergiftung von Luft, Wasser und Boden nimmt zu. Tech­ nologische Risiken und in ihrem Gefolge Krebs und Krankheiten der Atmungsorgane treten als Todesursachen an die Stelle traditioneller Risiken. Transport und Verkehr, aber auch Stichworte wie Bhopal, Tschemobyl und Schweizerhalle stehen fUr die negativen Konsequenzen der Technik.

SICHERE TECHNISCHE SYSTEME IHRE VORTEILE AUF EINEN … CAS Technische Sicherheit: Diese Einheit vermittelt praxis-taugliche Vorgehensweisen und Methoden zum Nachweis der Sicherheit und Zuverlässigkeit technischer Systeme, insbesondere hinsichtlich ihrer funktionalen Sicherheit. Dabei werden auch Konzepte von Normen und Methoden der Systemmodellierung (z. B. SysML) behandelt.

9.58 MB DATEIGRÖSSE
9783034872072 ISBN
Risiko und Sicherheit technischer Systeme.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.kauf-gebrauchtes.de Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Im Bereich Risiko erarbeitet die ETH Zürich Konzepte und Massnahmen, um komplexe Infrastruktursysteme zukünftig sicherer und resillienter zu gestalten. Sie beschäftigt sich mit Fragen der Informationssicherheit und erforscht im ETH Risk Center das Zusammenspiel unterschiedlicher Risiken. Darüber hinaus erstellt die ETH Zürich in

avatar
Mattio Müllers

Risiko und Sicherheit technischer Systeme: Auf Der Suche Nach Neuen Ansätzen Monte Verita: Amazon.es: J. Schneider: Libros en idiomas extranjeros. Saltar al contenido principal . Prueba Prime Hola, Identifícate Cuenta y listas Identifícate Cuenta y listas Pedidos Suscríbete a Prime Cesta. Todos los departamentos RAM | Zuverlässigkeit technischer Systeme | TÜV SÜD

avatar
Noels Schulzen

Risiko Und Sicherheit Technischer Systeme: Auf Der Suche ...

avatar
Jason Leghmann

Funktionale Sicherheit technischer Systeme >>> Das Qualitätsmerkmal "Produktsicherheit" (Sicherheit als Merkmnal technischer Systeme) ist ebenfalls ein wichtiges Qualitätsmerkmal eines Produktes (insbesondere bei Branchen mit entsprechendem Sicherheitsrisiko wie z.B. der Fahrzeugbau.

avatar
Jessica Kolhmann

Informationssicherheit – Wikipedia