Wo ich herkomme, sind die Leute freundlich.pdf

Wo ich herkomme, sind die Leute freundlich

William Saroyan

Die Wiederentdeckung eines großen amerikanischen Storytellers Wir alle kennen jene raren Momente der Freiheit, die nur uns ganz allein gehören. Man setzt sein gesamtes Erspartes auf den Außenseiter und verliert ? und ist aber dennoch vollkommen glücklich, weil man weiß: Man hat das einzig Richtige getan.William Saroyan spürt diesen Momenten zielstrebig nach. Er findet sie nicht etwa an den Orten der großen Versprechen, sondern mitten im Dreck des amerikanischen Alltags. Denn auch das ist Amerika: Die Armenier, Assyrer, Filipinos, Mexikaner in seinen Storys bringen trotz Armut und Diskriminierung die Welt zum Leuchten. Mit sperrangelweit geöffneten Herzen folgen sie ihrer ganz eigenen Logik, die uns so wunderbar den wohlstandsverwahrlosten Kopf verdreht, ehe er an der genau richtigen Stelle einrastet. Mit William Saroyan ist einfach nichts hoffnungslos!Die besten Storys des großen amerikanischen Erzählers, der einst den Pulitzerpreis ablehnte und den Oscar gewann.Einige dieser Erzählungen aus den Jahren 1934-1950 erscheinen hiermit erstmals auf Deutsch. Mit einem Nachwort von Richard Kämmerlings

Besonders sind hier eigentlich die Leute. Weil ich die Menschen, die zum Einkaufen herkommen, recht gerne mag. Die sind alle freundlich und entspannt. Leute hier, die Russisch oder andere Fremdsprachen außer Englisch beherrschen, ... Wenn dieser freundlich darum bittet, doch deutsch mit ihm/ihr zu sprechen (und ... haben und die gleiche Behandlung bekommen, egal, wo sie herkommen.

2.21 MB DATEIGRÖSSE
9783423281379 ISBN
Kostenlos PREIS
Wo ich herkomme, sind die Leute freundlich.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.kauf-gebrauchtes.de Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

19:45 Uhr: Wo ich herkomme, sind die Leute freundlich Storys, Gedichte und Geräusche 20:30 Uhr: Konsumieren und sonst nix – stell dir vor es ist Krieg und du hast nicht das Richtige anzuziehen Storys, Gedichte und Geräusche 21:20 Uhr: One piece at a time & Career opportunities – Punk’n’Roll Revue mit der Band Juri und die Kosmonautin William Saroyan - 2 Bücher - Perlentaucher

avatar
Mattio Müllers

Ihm freundlich sagen, dass Du leider keine Zeit hast mit ihm zu reden oder ihm höflich sagen, dass dies Dinge sind, über die Du nicht sprechen ...

avatar
Noels Schulzen

William Saroyan: Wo ich herkomme, sind die Leute freundlich. Da erzählt einer (in der allerersten Geschichte) auf sehr ungewöhnliche Art vom Geschichtenerzählen, berichtet davon, was er sich so überlegt, was für Autoren ihm durch den Kopf gehen (Hemingway, etwa) und was er von ihnen beziehungsweise ihrem Werk hält, schreibt von Assyrern und Armeniern („Ich habe keine Ahnung, wie … Armenische Literatur

avatar
Jason Leghmann

Wo ich herkomme, sind die Leute freundlich von William ... William Saroyan: Wo ich herkomme, sind die Leute freundlich. Storys. Aus dem Amerikanischen von Nikolaus Stingl. dtv, München 2017. 208 Seiten, 20 Euro. E-Book 17,99 Euro. Aus der Handlungsarmut erschafft Saroyan bezaubernde Porträts DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv …

avatar
Jessica Kolhmann

William Saroyan: „Wo ich herkomme, sind die Leute ... Der Kurzgeschichtenband „Wo ich herkomme, sind die Leute freundlich“ (dtv) des amerikanischen Autors William Saroyan versammelt Kurzgeschichten, die in den 30er Jahren, aber auch in den 40ern und 50ern in unterschiedlichen Sammelbänden und Zeitschriften erschienen sind. Als Sohn armenischer Emigranten wuchs Saroyan in Fresno, Kalifornien auf.