Der Bergbau im Bayerischen Wald.pdf

Der Bergbau im Bayerischen Wald

Fritz Pfaffl

Der Bayerische Wald ist mit ca. 50 Bergwerken der benachbarten Oberpfalz ebenbürtig. Eine große bergwirtschaftliche Bedeutung erlangte der Graphitbergbau von der Keltenzeit bis in die Gegenwart und die damit verbundenen Schmelztiegelfabrikationen in Obernzell. Der Schwefelkies-Magnetkies-Abbau am Bodenmaiser Silberberg bestand mehr als 800 Jahre lang und besass sogar in der Polierrot-Herstellung lange Zeit das Weltmonopol. Die heimischen Glashütten im Lamer Winkel, Zellertal, Zwiesel-Frauenauer-Winkel und im Unteren Bayerischen Wald gewannen bis zur Eisenbahneröffnung 1877 den notwendigen Schmelzquarz in vielen kleinen Bergwerken. Der von Bodenmaiser Bergknappen geführte Quarzbruch am Hühnerkobel bei Rabenstein förderte von 1756 bis 1880 ca. 16 000 Tonnen Quarz und 250 Tonnen Feldspat. Flussspat wurde bei Donaustauf und in der Fürstenzeche bei Lam bergmännisch gewonnen. Ein weitverbreiteter Pfahlquarzabbau diente früher nur für Strassenschotter. Die Goldwäschereien in den eiszeitlichen Grübenfeldern im Hinteren Bayerischen Wald sind wegen des sehr geringen Ertrages nur als Versuche einzustufen.

Der Bergbau im Bayerischen Wald (Geologie 3, von Fritz ...

6.81 MB DATEIGRÖSSE
9783941457317 ISBN
Der Bergbau im Bayerischen Wald.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.kauf-gebrauchtes.de Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Ausflugstipps im Bayerischen Wald - hotel-am-berg.de

avatar
Mattio Müllers

Bergbau im Bayerischen Wald Hauzenberg im Passauer Land gilt neben Bodemais als Bergbauregion des Bayerischen Waldes. Haupteinnahmequelle für die Menschen der Region war schon immer der Abbau von Granit und Erzen aus den Tiefen des Bayr. Wald.

avatar
Noels Schulzen

Die heimischen Glashütten im Lamer Winkel, Zellertal, Zwiesel-Frauenauer-Winkel und im Unteren Bayerischen Wald gewannen bis zur Eisenbahneröffnung 1877 den notwendigen Schmelzquarz in vielen kleinen Bergwerken. Der von Bodenmaiser Bergknappen geführte Quarzbruch am Hühnerkobel bei Rabenstein förderte von 1756 bis 1880 ca. 16 000 Tonnen Goldrausch: Gold in Bayern | Wissen | Themen | BR.de

avatar
Jason Leghmann

Bayerischer Wald/Tschechien - Unser Reiseziel Ein Industriezweig, der seinen Weg in die malerische Mittelgebirgslandschaft fand, war lange Jahre die Glasherstellung, für die besonders Orte im Bayerischen Wald bekannt sind. Auch der Bergbau hatte eine recht große Bedeutung, kleine Familienschächte förderten Graphit oder Silber. Heute ist alles etwas anders. Der Tourismus hat Einzug

avatar
Jessica Kolhmann

Bergbau im Bayerischen Wald - kirchenwirt-perl.de